Der Wald und seine Geheimnisse | Leben in Worten

fluss, natur, menschen, leben, erinnerung, vergessen, traurigkeit, freude, glück, wald, bäume, gedanken, worte, gefühle, vergangenheit, geheimnisse

Photo © Sunelly Sims

Sie verweilte für ein paar Minuten auf einer der Holzbänke, die entlang der Flusspromenade in weiteren Abständen aufgereiht waren. Sie liebte es am Flussufer spazieren zu gehen, sie genoss die ruhige, sattgrüne Umgebung und lauschte der Stille der Au. Je weiter sie flussaufwärts ging, umso seltener kamen ihr andere Menschen oder Radfahrer entgegen, die an schönen, sonnigen Frühlingstagen, wie es heute war, frische Energie in der entspannten Atmosphäre der Au tanken wollten.

Dabei konnte sie sich früher nie vorstellen, alleine spazieren zu gehen. Es wäre ihr langweilig vorgekommen, niemanden an ihrer Seite zu haben, um über Gott und die Welt zu reden, ihre Gedanken mit jemandem auszutauschen. Ohne einen Gesprächspartner fühlte sie sich nicht nur physisch alleine, ihre Gedanken über alles Mögliche blieben in ihrem Kopf eingesperrt und kreisten, als befänden sie sich in einer Endlosschleife – gezwungen, auf kleinstem Raum zu gedeihen. Ohne Hoffnung, frei und mühelos durch ihre Kehle und ihren Mund nach außen zu drängen. Nur wenn sie ihren Mund leicht öffnete, machten ihre Gedanken augenblicklich die richtigen Worte ausfindig und sie strömten in Worte gekleidet aus ihrem Kopf, der Brutstätte ihrer Gedanken hinaus, als wären sie ein breiter Strom des Flusses. Dann konnte sie sie nicht mehr aufhalten, sie nicht mehr ändern oder rückgängig machen, weil die Gedanken, die sich von einer Sekunde auf die andere zu Worten formten, immer schneller wurden und bahnten unaufhaltsam ihren Weg ins Freie.

Read More

© Sunelly Sims

via Der Wald und seine Geheimnisse | Leben in Worten.

Advertisements

Leicht und sorgenfrei …

Verzweiflung, Wunder, gegen den Strom schwimmen, Leichtigkeit, sorgenlos, sorgenfrei, schweben in der Luft, leben, menschen, gefühle, angst, probleme lösen, loslassen, genießen, im hier und jetzt, gesellschaft, druck, panik

So leicht und sorgenfrei – zwischen Himmel und Erde,

ohne Druck und ohne Ängste, ohne Gedanken, die belasten –

Schwerelos schweben in der Luft, alles loslassen, was bedrückt,

die Augen schließen, den Duft des Lebens einatmen – die Lungen füllen,

bevor die Ängste sie ersticken …

.

Hinter den Wolken blicken, die Freiheit fühlen,

ohne Gewichte und Steine, die uns hinunter ziehen und stolpern lassen –

Die Arme ausbreiten, die Wärme des Herzens spüren,

in die Gefühle hineintauchen – sie ein- und ausatmen …

Weiterlesen

Dialog zwischen Herz und Verstand – Soll ich oder soll ich nicht …?

Soll ich oder soll ich nicht?

Die Liebe sagt: Nein, tu es nicht! Geh nicht fort – du liebst ihn doch!

Das Ego meint: Doch tu es, mir gefällt es hier nicht! Er hat dich gekränkt, beleidigt – du liebst ihn doch gar nicht! Du hast doch etwas Besseres verdient, glaube mir – hier ändert sich nichts; er wird niemals so sein, wie du ihn dir wünschst – gib auf! Er soll doch bleiben, wo der Pfeffer wächst! Er hat dein Herz verletzt – weißt du noch …? Vergiss das nicht!

Aber ich weiß nicht … wenn ich von ihm weggehe … was erwartet mich …? Ein anderes Leben, ein neuer Anfang – ich habe Angst … wer hilft mir denn? Ich weiß nicht … vielleicht ändert er sich – ein bisschen … oder nicht? Es könnte doch sein, wenn er mich liebt …

Weiterlesen

Der Weg des Herzens, der Weg des Verstandes

Entscheidungen, Erfahrungen, Gefühle, Herz, innere Stimme, Intuition, Leben, Liebe, Liebeskummer, Menschen, Vergangenheit, Verstand, Zukunft

Tja, früher …! Wenn sie damals vielleicht nur einen Bruchteil dessen, was auf sie zukommen würde, geahnt hätte … wenn sie einem Ratschlag von einem Menschen, der ihr Nahe stand, mehr Gehör geschenkt hätte, wenn sie diesen Vorschlag länger in Betracht gezogen hätte, ausführlicher darüber nachgedacht hätte … Wenn sie intensiver auf die Stimmen ihres Verstandes gehört hätte … Die warnende, vernünftige Stimme, die von der Liebe, die sie damals für jemanden empfand, übertönt, erstickt wurde. Die Liebe, die sich als Erfahrung aufdrängte – schmerzvoll und mit der Enttäuschung, deren Samenkerne von Anfang an in ihr angelegt waren. Die Enttäuschung, die sich eines Tages offenbarte – über die nur diese Liebe Bescheid wusste – niemand sonst.

Diese Liebe, die sie zur Verzweiflung brachte, nachdem sie sich für sie entschied.  Sie wollte dieser Liebe eine Chance geben, mehr Platz in ihrem Leben für sie einräumen. Doch wenn sie geahnt hätte, was diese Liebe für sie bereithalten würde, hätte sie den anderen Weg, der ihr zugeraten wurde, gewählt. Gefühle der Liebe, die sie herausforderten, und keine andere Wahl duldeten – eine Erfahrung, die sich aufdrängte, um gemacht zu werden. Um jeden Preis. Der Preis, den sie bezahlen musste, war eindeutig zu hoch. Für die Liebe, die uns alle ihre Facetten lehren möchte. Nicht nur ihre schönen Seiten – nein, auch den Schmerz, die Enttäuschung, den Kummer, die Verzweiflung. All das hält sie für uns parat, wenn die Zeit dafür gekommen ist …

Read More

viaDer Weg des Herzens, der Weg des Verstandes – schreibend leben ….

Alles wird gut – wenn man es fühlt …

Alles wird gut, Angst, Bauchgefühl, Erfahrung, fühlen, Gedanken, Gefühle, im Herzen, Leben, Menschen, Vergangenheit, Vorahnung, Zukunft

Manchmal hat man bestimmte Vorahnungen – man hört das Gras wachsen. Gefühle, tief in unserem Inneren regen sich und möchten zu uns sprechen. „Ich habe das Gefühl …“ – denkt man oft, wenn man spürt, dass etwas im Inneren schlummert, das mehr Aufmerk-samkeit braucht.

Wenn es kein gutes Gefühl ist, das sich in uns regt, möchten wir lieber nicht hinschauen, denn wir haben sogleich Angst, dass unser Gefühl recht haben könnte und eine Sache auf uns zukommt, die wir (noch) nicht wahrhaben möchten, der wir vielleicht noch nicht gewachsen sind.

„Alles wird gut“ – drei Worte, die wir, wenn dieses eigenartige Gefühl in uns hochkommt, wie panisch wiederholen. Als würden wir sie uns selbst suggerieren wollen, damit uns das komische (Bauch) Gefühl und die Angst in Ruhe lassen.

Read More

viaAlles wird gut – wenn man es fühlt … – schreibend leben ….

Die Hoffnung niemals aufgeben … – schreibend leben …

Angst, Überzeugung, Gefühle, Glaube, Hoffnung, Kummer, Leben, Liebe, Menschen, Mutlosigkeit, Probleme, Regenbogen, Verzweiflung, Zuversicht

Photo: © Sunelly Sims

Die Hoffnung, die wir nicht aufgeben dürfen. Was würde uns dann noch bleiben …? Die Hoffnung, die wir brauchen, wenn wir die Verzweiflung spüren, weil etwas in unserem Leben aus den Fugen gerät. Eine Entgleisung gewisser Umstände, die wir plötzlich nicht mehr unter Kontrolle haben. Wir planten einen anderen Ausgang der Dinge, doch es drängt sich eine Erfahrung auf, die gemacht werden möchte. Eine Erfahrung, die uns Sorgen bereitet, die an unseren Kräften zehrt. Warum, weshalb muss das sein – wieso kann nicht alles glattgehen, ohne, dass wir uns den Kopf zerbrechen müssen. Ohne, dass wir schlaflose Nächte verbringen und ein Problem hin und herwälzen müssen …? Ohne dass wir von unseren Ängsten heimgesucht werden, die uns hemmen, blockieren und den Weg für mögliche Lösungen versperren …?

Read More

viaDie Hoffnung niemals aufgeben … – schreibend leben ….

Betrogene Gefühle « Knappe Worte

rter: akzeptieren, anerkennen, bekämpfen, betrogen, Betrug, Beziehung, Enttäuschung, Fehler machen, fremdgehen, Gefühle, Glück, Leben, Liebe, Liebeskummer, Menschen, Unglück, vergeben, Vergessen

Sie war froh, wenn die Nacht kam – die Schwärze des Himmels sank auf sie herab. Sie bedeckte sanft ihre Gefühle und die schmerzende Wunde ihrer Seele, die Heilung brauchte. Ihre Seele sehnte sich nach Heilung für die verletzten Gefühle, die sie kraftlos machten und ihr die Verzweiflung brachten. Etwas, das schön begann, endete unglücklich, fast ohne Worte. Plötzlich war alles vorbei und sie suchte die Schuld bei sich selbst. War sie denn nicht liebevoll genug, war sie nicht hübsch genug, hat sie ihm denn nicht geholfen, als er in der Klemme war? War sie nicht tolerant genug, hat sie ihm nicht genug Freiheit gegönnt …? Hat sie ihm nicht oft genug gezeigt und gesagt, wie sehr sie ihn liebte?

Read More

viaBetrogene Gefühle « Knappe Worte.

Denn Liebe ist nicht planbar …

Liebe Leser,

ich würde gerne meinen letzten Beitrag „Ungelebte Liebe – vergessen …?  mit ein paar zusätzlichen Gedanken  – als Antwort auf den Kommentar von Jutta Poppe –  ergänzen um etwas mehr Platz für dieses schöne und wichtige Thema: Die Liebe, hier in der Schreib-Box einzuräumen.  Schließlich gehört die Liebe zu den Erfahrungen, die uns im tiefsten Herzen berühren.

Weiterlesen