Leicht und sorgenfrei …

Verzweiflung, Wunder, gegen den Strom schwimmen, Leichtigkeit, sorgenlos, sorgenfrei, schweben in der Luft, leben, menschen, gefühle, angst, probleme lösen, loslassen, genießen, im hier und jetzt, gesellschaft, druck, panik

So leicht und sorgenfrei – zwischen Himmel und Erde,

ohne Druck und ohne Ängste, ohne Gedanken, die belasten –

Schwerelos schweben in der Luft, alles loslassen, was bedrückt,

die Augen schließen, den Duft des Lebens einatmen – die Lungen füllen,

bevor die Ängste sie ersticken …

.

Hinter den Wolken blicken, die Freiheit fühlen,

ohne Gewichte und Steine, die uns hinunter ziehen und stolpern lassen –

Die Arme ausbreiten, die Wärme des Herzens spüren,

in die Gefühle hineintauchen – sie ein- und ausatmen …

.

Die Lebendigkeit der Seele und des Körpers fühlen, die Sorgen loslassen,

nicht mehr an ihnen klammern – sie rinnen durch die Finger, wie Sandkörner.

.

Oft ist es die Verzweiflung, die das Loslassen bringt – wenn man nicht mehr weiter weiß –

An Sicherheit klammernde Hände werden müde und kraftlos – sie ergeben sich dem Kampf,

sie wollen nicht mehr gegen den Strom schwimmen – sie wollen sich treiben lassen, im Vertrauen;

nur die Kontrolle will, dass sie weiterkämpfen und alles erzwingen …

.

Das ersehnte Wunder kann nicht geschehen,

es wartet darauf, dass die Sorgen losgelassen und die Kontrolle aufgegeben werden

im Vertrauen, dass hinter den Wolken die Toren der Wunder verborgen,

sich erst öffnen, wenn wir ohne Schwere der Vergangenheit und Zukunft,

im Hier und Jetzt leben –

Wenn wir das Herz öffnen und das Geschenk eines jeden Augenblicks annehmen.

Wenn wir die Wunder geschehen lassen – im Vertrauen.

.

© Sunelly Sims

.

Neu: Orte des Glücks  (im Blog: Gefühle in Worten)

.

2 thoughts on “Leicht und sorgenfrei …

  1. Liebe Sunelly,

    Das Foto und Deine Worte erinnern mich, dass ich oft schaukele, wenn ich mit den Enkelkindern auf dem Spielplatz bin (auch gestern). Warum erlauben wir uns im Erwachsenenalter diese schönen Dinge nicht mehr? Einfach ‚mal wieder unbeschwert wie ein Kind sein, das bedeutet auch Loslassen von Belastungen.

    „Werde wie ein Kind!
    Ein Kind hat keine äußeren, angelernten Maßstäbe. Es lebt aus und nach seinem Inneren. Es lebt sich selbst, unbelastet. Keine angelernte Last hat es zu tragen, die seinen Blick versperrt und trübt. Wenn du spüren willst, was Freiheit ist, dann versuche so zu sein, wie du einmal warst. Mache einen Rück-Schritt und es wird zu deinem allergrößten Fort-Schritt in deiner Entwicklung!“
    © Irina Rauthmann

    Liebe Grüße und ich wünsche Dir liebe Sunelly ein schönes sommerlich warmes Herbstwochenende,
    Karin

    • Liebe Karin,
      vielen Dank für dieses schöne Zitat!
      Ja, wir Erwachsene sollten wirklich öfter versuchen, die Welt mit Kinderaugen zu betrachten und die Leichtigkeit des Lebens zu spüren!

      Herzliche Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
      Sunelly Sims

Kommentare sind willkommen :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s