Die Sehnsucht und ihre Verbündete

Raum für etwas Neues schaffen – etwas, das sich gut anfühlt, das man sich wünscht, weil man einer Situation entwachsen ist. Auch Wünsche sind Gedanken – alles ist Gedanke. Gedanken bestimmen Gefühle. Wenn ich mich nicht gut fühle, muss ich meine Gedanken ändern. Ich muss an etwas denken, wodurch ich mich besser fühlen kann.

Ich denke an einen meiner sehnlichsten Wünsche – es ist vielleicht etwas Aktuelles, das ich so schnell wie möglich verwirklichen möchte. Mein Wunsch, sobald ich an ihn denke, sendet mir schöne, farbenfrohe, glückliche Bilder. Bilder, welche die Wellen meiner Sehnsucht noch höher schlagen lassen – hohe, starke, rauschende Wellen, die übernatürliche Kräfte besitzen.

Es sind die Bilder meiner Sehnsucht, die den Wellen freien Lauf lassen, ohne, dass sie mich in die Tiefe des Ozeans hinunterreißen. In die Tiefe, wo die Verzweiflung zu Hause ist – doch dort wohne ich nicht. Ich gehöre dort nicht hin, denn die Bilder meiner Sehnsucht halten mich an der Oberfläche fest – so kann mich die Verzweiflung nicht zu sich hinunterziehen; ich kann nicht versinken. Die Bilder verleihen mir übernatürliche Kraft – die Wellen wiegen mich sanft, sie wissen, dass mich zwei starke Verbündete tragen:  Entschlossenheit und Mut – sie halten mich fest, sie halten meine Hand.

Ich bin entschlossen – ich kann Wunder erleben. Wunder, die ganz plötzlich in mein Leben treten, als hätten sie nur darauf gewartet, von mir empfangen zu werden. Ich währe mich nicht, jetzt nicht mehr – der Fluss des Lebens trägt mich, die Wellen des Ozeans wiegen mich. Sanft.

.

Liebe Grüße,

© Sunelly Sims

Kommentare sind willkommen :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s