Die Magie der Liebe – ohne Worte

Photo: © Sunelly Sims

Ein Blick genügte – sie schmolz dahin. Ein Augenblick der Magie, der ihr den Verstand raubte, sie machtlos gegen ihre Gefühle machte. Die Magie, der sie verfiel, ohne Worte. Es waren ihre Blicke, die Worte sprachen, die aus ihren Herzen kamen. Zwei Seelen, die sich ohne Worte verständigen. Sie wussten beide, was sie dachten, was sie fühlten. Wozu die Worte auszusprechen …? Wenn sich zwei Seelen treffen, die vom Leben zusammengeführt wurden, dann spüren sie die Magie der Liebe in einem einzigen Augenblick, der ihr Leben verändern kann. 

Ein Gefühl, das man mit Worten nicht beschreiben kann – es ist einfach plötzlich da. Es ist diese magische Kraft, die zwei Menschen zusammenbringt und auf nichts Rücksicht nimmt. Ob man alleine oder bereits vergeben ist, diese Liebe, die gelebt werden möchte, drängt sich auf. Es muss so sein, es soll geschehen – es ist vorherbestimmt. Ein Geschenk des Himmels …? Die wahre Liebe als Geschenk, für zwei Seelen, die sich früher einmal kannten. Vielleicht wurden sie auseinandergerissen, vielleicht mussten sie für etwas büßen, eine andere Rechnung begleichen. Sie wurden schon mal voneinander getrennt, obwohl sie füreinander bestimmt waren.

Das Schicksal ist gnädig – denn es war noch etwas offen geblieben – es muss zu Ende gebracht werden. Ein böses Ende oder die Erfüllung – das bleibt noch im Verborgenen. Das Schicksal und die Liebe, die tausend Wege kennen, um zwei Menschen zusammenzubringen, zwei Seelen, die sich schon mal liebten und diese Erfahrung im Hier und Jetzt vervollständigen müssen – diese Liebe leben müssen. Die magische Kraft treibt zu zueinander, auch wenn das Schicksal möglicherweise ein böses Ende versteckt hält. Gut oder böse – es will gelebt werden, zwei Menschen, zwei Seelen, die eine Erfahrung durchleben müssen. Es gibt kein Entrinnen – es ist vorherbestimmt.

Sie kommt später nochmals wieder, wenn man ausweicht, wenn man Angst davor hat, vor der magischen Kraft – vor der Machtlosigkeit, die alle Sinne raubt und den Verstand betäubt. Komplikationen, die auftreten können, wenn man sich für die Magie der Liebe entscheidet. Das ständige Ausweichen aus der Angst heraus, das irgendwann krankmacht – das Herz weint, es bekam nicht, wonach es sich sehnte. Das leidende Herz, das zum Schweigen gebracht werden muss – sonst verliert man noch den Verstand. Das Herz, das nicht bekam, was vom Schicksal vorherbestimmt war – zu groß war die Angst. Die Angst, die anstatt der Liebe, Kummer bringt – Kummer, der die Seele frisst.

.

.

Liebe Grüße,

© Sunelly Sims

.

Viedo: HEART / All I Wanna Do Is Make Love to You

Original Songtext  /  Songtext Übersetzung

One thought on “Die Magie der Liebe – ohne Worte

Kommentare sind willkommen :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s