Das Glück fühlen

Das Glück haben oder das Glück fühlen? Wann fühlen wir das Glück? Müssen wir zuerst das Glück gefunden haben um es zu fühlen, um uns glücklich fühlen zu können? Oder müssen wir das Glück bereits in uns haben, es fühlen, so zu tun, als hätten wir es in der Außenwelt gefunden? Wenn wir an etwas denken, was wir aus tiefster Seele ersehnen und uns wünschen, können wir dieses Glück in uns – das Gefühl des Glücks – bereits fühlen.

Unseren Sehnsüchten mehr Raum geben

Obwohl wir das Ersehnte noch nicht haben/besitzen. Der Gedanke daran erzeugt die Glücksgefühle, die uns durchströmen. Dieses Gefühl, welches wir also bereits in uns haben  und in unserem Herzen vorhanden ist, können wir überallhin mit uns mitnehmen. Wir können also, ganz egal, wo wir sind, dieses Gefühl des Glücks aus unserem Inneren hervorrufen. Ein Leben mit dem Glück, das uns innewohnt und uns begleitet. Es liegt an uns, ob dieses Glück im Hintergrund oder im Vordergrund seinen Platz hat.

Wir können es steuern, in dem wir der starken Sehnsucht, die wir nach etwas, tief in unserem Inneren spüren, immer wieder unsere Aufmerksamkeit schenken. Diese nicht verdrängen, die Sehnsucht immer wieder in uns aufleben lassen. Und jedes Mal können wir das Glück, das unser Herz erwärmt, fühlen, in dem wir unseren Sehnsüchten mehr Raum geben. Wenn wir diese bewusst wahrnehmen. Wenn wir ihnen die Erlaubnis geben, da sein zu dürfen, und wenn wir sie immer wieder bewusst fühlen.

.

Liebe Grüße

© Sunelly Sims

One thought on “Das Glück fühlen

  1. Pingback: Das Gefühl und die Sehnsucht « Wunder-Volles Leben

Kommentare sind willkommen :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s