Die Liebe, die keine Grenzen kennt…

Gestern las ich die aktuelle Buchrezension von der Klappentexterin – „Ada liebt“. Eine tolle Rezension, die mir Anlass gab, einen Beitrag über das Thema des vorgestellten Buches in meiner Schreib-Box zu veröffentlichen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie zwei Menschen von der unsichtbaren Hand der Liebe, die scheinbar keine Grenzen kennt, zusammengeführt werden, empfehle ich Ihnen diese sehr ansprechende Rezension (http://klappentexterin.wordpress.com/2012/02/23/wenn-kuhe-buchstabenmilch-geben-konnten/) zu lesen.

Vielleicht entdecken Sie dadurch ein Buch, welches Ihnen mit seiner Thematik gerade jetzt, in Ihrer derzeitigen Situation, hilfreiche, inspirierende Gedanken liefern könnte (Magische Bücher). Dieses Buch ist zwar kein Ratgeber, doch wir können von Geschichten, die das Leben schreibt oft mehr lernen, weil sie uns mehr praxisbezogen erscheinen. Obwohl solche Bücher, Geschichten immer individuell sind, führen sie uns vor Augen, wie es im wirklichen Leben sein könnte (alles ist möglich, so sagt man). Das macht uns Mut und Hoffnung, dass es auch noch andere Menschen gibt, die oft genauso unverständlich und kopfschüttelnd der Macht der Liebe gegenüberstehen.

Foto: photostock

Menschen, die händeringend versuchen, eine rationale Erklärung und den Sinn für ihre persönliche Beziehung, in der es oft mehr Gegensätze als Gemeinsamkeiten gibt, zu finden. Die Beweggründe einer magischen Liebe, die zwei Menschen einst zusammengeführt hatte, zu verstehen. Wieso und warum…  weil eigentlich passen wir ja gar nicht zusammen…  – meinen viele unter uns, die in ihrem Leben die Liebe, die keine Grenzen kennt, bereits erfahren haben.

Ja, die Liebe kennt keine Grenzen – dies wird vermutlich jeder von uns irgendwann mal im Leben erkennen… und gerade dann, wenn die Gegensätze besonders groß sind – wie bei Ada und Bo (s. Rezension) –  fühlen wir uns diesem Mysterium ausgeliefert. Wir finden keine rationale Erklärung für die geheimnisvolle, starke Anziehungskraft, die uns mit einem Menschen „verkuppeln“ will, mit dem wir scheinbar nicht viel gemeinsam haben – wir verstehen nicht, was uns dennoch an diesem Menschen so fasziniert.

Der Mensch denkt – die Liebe lenkt… erst irgendwann später erfahren wir, wozu es gut war, uns auf die Liebe, die sich scheinbar über jegliche Gegensätze hinwegsetzt, einzulassen. Ich finde, wenn so etwas geschieht, bedeutet das, dass wir durch eine Beziehung, die auf dieser Art und Weise zustande kommt, noch etwas zu lernen haben. Eine wichtige Erfahrung, die uns zeigen soll, jene persönliche Eigenschaften bei uns selbst zu finden (mein Partner ist mein Spiegel), an denen wir noch arbeiten sollten, um diese zu verbessern (Defizite, oder Eigenschaften, die zu stark ausgeprägt, zu dominant sind). Um zu lernen, wie wir die „Schätze“, die tief in unserem Inneren schlummern ans Tageslicht fördern können. Aber auch „Verfaultes“, also Eigenschaften zu finden, die für uns nicht mehr hilfreich sind und uns daran hindern, unsere Persönlichkeit zu optimieren.

Foto: Kookkai_nak

So genannte „schwierige“ Beziehungen können uns helfen, auch uns selbst dabei besser kennenzulernen. Wenn es uns gelingt, den versteckten Sinn dahinter zu finden und diesen zu verstehen dann erkennen wir, dass die Liebe, die keine Grenzen kennt – und oftmals zu schwierig zu sein scheint – uns eine wertvolle Chance bieten möchte. Eine Chance, die uns dabei helfen soll,   Gegensätze, die häufig in unserem Inneren toben, besser mit der eigenen Persönlichkeit in Einklang zu bringen um ausgeglichener, harmonischer zu leben.

Wir dürfen uns auf die Liebe, die keine Grenzen kennt freuen und vielleicht sollten wir die Flinte nicht gleich ins Korn werfen, wenn erste mögliche Schwierigkeiten auftauchen. Wir haben etwas Wertvolles – wenn wir den Sinn dahinter erkennen, wird uns dies eines Tages mit Sicherheit zugutekommen.

.

Liebe Grüße,

© Sunelly Sims

.

Kommentare sind willkommen :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s