Magische Bücher

Wenn es ein bestimmtes Buch gibt, das man gerade unbedingt lesen muss, dann wird es einem zur rechten Zeit in die Hände gelegt.

(Wallace Wattles)

Haben Sie das auch schon mal erlebt? Es geschieht oft, wenn wir gerade (wieder einmal) mit einem Problem zu kämpfen haben, dass wir jemandem „zufällig“ begegnen, der uns ein Buch empfiehlt, dass er/sie vor Kurzem gelesen hatte. Wir nicken und bedanken uns, obwohl wir kein ernsthaftes Interesse haben, das erwähnte Buch zu kaufen. Nicht jetzt, wo wir gar nicht wissen, wo uns der Kopf steht – unser Problem belastet uns. Wir würden eher einen guten Rat, der sich für unseren Fall hilfreich wäre, benötigen. Einen, den wir gleich umsetzen könnten. Wir möchten das Problem so schnell wie möglich lösen, um wieder aufatmen zu können.

Kurze Zeit später sind wir in der Stadt unterwegs – wir müssen etwas besorgen; einen Gegenstand, den wir zu Hause brauchen (egal was) oder womöglich ein Geburtstagsgeschenk für einen guten Freund. Wir laufen gehetzt durch eine Einkaufsstraße und halten nach einem Geschäft Ausschau, wo wir bekommen können, wonach wir suchen. Plötzlich fühlen wir uns von einem der Schaufenster, an dem wir gerade vorbeilaufen, magisch angezogen. Wir machen zwei oder drei Schritte vorwärts – aber dieses Gefühl ist so stark, dass wir abrupt stehen bleiben müssen.

Wir drehen uns um und gehen zurück zu diesem Schaufenster – und wie könnte es auch anders sein? – es ist ein Buchladen! Weiter brauchen wir uns gar nicht anzustrengen, denn der Grund dieser magischen Anziehungskraft wird uns sogleich bewusst: wir entdecken mehrere Exemplare des besagten Buches, das uns bei der „zufälligen“ Begegnung empfohlen wurde! Dieses Buch schreit uns förmlich an – du sollst mich jetzt endlich kaufen!

Wir sind immer noch skeptisch, doch die magische Kraft schiebt uns in das Geschäft hinein. Wir können gar nicht anders und kaufen dieses Buch (damit endlich Ruhe ist!). Erst am Abend, als wir mit dem ersten Kapitel kurz vor dem Einschlafen beginnen und noch ein Paar Seiten weiter lesen, erkennen wir, dass es goldrichtig war, unserer Intuition, der magischen Kraft zu folgen.

Vielleicht steht in diesem Buch nicht, wie wir unser Problem, das uns belastet, exakt lösen können. Doch höchstwahrscheinlich erkennen wir darin mögliche Lösungsansätze, irgendwelche Tipps, die gerade für unseren Problemfall passend zu sein scheinen. Sie drängen sich beim Lesen des Buches förmlich auf, um ausprobiert, angewendet zu werden. Unser Interesse wird geweckt, wir lesen mit Begeisterung weiter.

Neue Zuversicht macht sich in uns breit, wir schöpfen Hoffnung. Es wird schon wieder… wir schaffen es… gleich morgen… es wird klappen… es muss… es wäre doch gelacht…  und so weiter, bis wir irgendwann in den wohlverdienten Schlaf sinken. Und wenn wir Monate, Jahre später an unseren Problemfall zurückdenken, wissen wir wahrscheinlich noch ganz genau, welches Buch wir zum damaligen Zeitpunkt gelesen haben. Das Buch, welches magische Kräfte besaß, weil es uns dabei geholfen hat, unser Problem von einst zu lösen.

.
Liebe Grüße,

©  Sunelly Sims

One thought on “Magische Bücher

  1. Pingback: Die Liebe, die keine Grenzen kennt… | Schreib-Box

Kommentare sind willkommen :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s