Frei sein …

“Ich bin frei. Ich schließe die Augen und denke eine Weile über diesen Umstand nach. Aber noch bin ich nicht imstande, wirklich zu begreifen, was es bedeutet, frei zu sein. Im Augenblick begreife ich nur, dass ich völlig allein bin. Allein in einem unbekannten Land, wie ein einsamer Entdecker ohne Kompass und Karten. Ist das Freisein?” 

(Haruki Murakami, Kafka on the Shore / Kafka am Strand)

 .

Beschreibung

Der 15-jährige Kafka Tamura reißt von zu Hause aus und flüchtet vor einer düsteren Prophezeiung seines Vaters auf die Insel Shikoku. Seine abenteuerliche Reise führt ihn in eine fremde Stadt, wo er der faszinierenden Bibliotheksleiterin Saeki begegnet und ihr verfällt. Er macht die Bekanntschaft mit einem geheimnisvollen alten Mann, der mit Katzen sprechen kann, und gleitet ab in eine fremde, seltsame Welt. Was ist Traum, was ist Wirklichkeit? Wo endet diese Reise voller rätselhafter Begegnungen und labyrinthischer Wege?

Buchhändlertipps

Ein düsteres Märchen
von Julia Brück, am 12.06.2011 aus der Thalia-Buchhandlung in Gießen
Geheimnisvoll, düster und beinahe surrealistisch liest sich “Kafka am Strand”.
Ein junger Mann flieht vor seinem despotischen Vater und einer düsteren Prophezeiung, um sich dann in ein Geister-Mädchen zu verlieben und schließlich in der Abgeschiedenheit der gebirgigen japanischen Wälder erwachsen zu werden.
Ein einfacher, alter Mann, dessen einzige Freunde die Katzen sind, “räumt” hinter dem Jungen auf und erlöst ihn von einem grausigen Teil der Prophezeiung.
Ein wunderbares Buch, das mit Mythen- und Märchenmotiven spielt, dabei spannend ist und nachdenklich stimmt.

Murakami at his best!
von Judith Fekete, am 03.12.2010 aus der Thalia-Buchhandlung in Wiesbaden
Haruki Murakami wie man ihn kennt und schätzt…
Menschen die mit Katzen sprechen können, fischige Regengüsse, Menschen die Katzen morden um eine Zauberflöte zu bauen … genial!
Der junge Kafka Tamura reißt aus, ihn verfolgt eine Art Ödipus-Fluch.
Er versucht diesem zu entfliehen, doch ob ihm das gelingt als er einer geheimnisvollen Bibliothekarin begegnet?
Ich entfliehe gern in Murakamis Welt, die so unfassbar und fantastisch ist…
Optisch natürlich auch super schön und handlich.
Ein toller Roman, den es so kein zweites Mal gibt…

Ein Bild, ein Lied und eine Prophezeiung
von Violetta Maywald, am 20.04.2010 aus der Thalia-Buchhandlung in Dresden
Murakami lesen ist wie dem weißen Kaninchen ins Wunderland zu folgen, bis man gegen einen Spiegel knallt.
Kafka Tamura reißt mit 15 von zu Hause aus. Er fährt nach Takamatsu und landet schließlich in einer kleinen Privatbibliothek. Dort verliebt er sich in die Bibliothekarin, eine Frau, die nicht mehr jung ist und ihre große Liebe schon vor Jahren verloren hat.
Scheinbar unabhängig von diesen beiden Figuren wird die Reise des alten Nakata beschrieben. Geistig etwas seicht veranlagt, kann er mit Katzen sprechen und findet auf traumwandlerische Art den Weg hinter Kafka her.
Auf diesen Roman muss und sollte man sich einlassen. Er kommt fantastisch und erschreckend daher, brutal und verhalten romantisch.
Und das Buch in dieser handfreundlichen Leinenausgabe zu lesen vervollkommnet das Schmökervergnügen.

(Quelle)

.

Pressestimmen

„Ein außergewöhnliches Leseerlebnis, voll Abenteuer, Magie und Sehnsucht.“ (Freundin )

„Ein furioses, modernes Märchen, in dem auch schon mal Sardinen und Blutegel vom Himmel regnen.“ (Der Spiegel )

„Erstaunlich ist nicht nur, wie der Bestsellerautor mit seiner schnörkellosen Schreibe – fast möchte man seinen literarischen Stil anspruchslos nennen – atmosphärische Dichte und personelle Präsenz schafft. Der Leser ist zudem fasziniert von der kunstvollen Verknüpfung der Wirklichkeitsebenen, die uns die Rückseite der sichtbaren Welt als absolut glaubwürdig bezeugt.“ (Mannheimer Morgen )

(Quelle)

.

About these ads

Kommentare sind willkommen :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s